Interaktives Webinar

Halten Sie sich für Ihre verantwortungsvollen Aufgaben auf dem neuesten fachlichen und sicherheitstechnischen Stand!

Webinar: Jahresunterweisung für Elektrofachkräfte zum Erhalt der Fachkunde – Module 1–4

Ziel des Webinars ist die Auffrischung und der Erhalt der erforderlichen Fachkunde, die gemäß ArbSchG und nach DIN VDE 1000-10 und DGUV Vorschrift 1 für alle Elektrofachkräfte (EFK) Pflicht ist. Diese Jahresunterweisung vermittelt Ihnen das für die Elektrofachkraft notwendige Expertenwissen, systematisch aufgefrischt und um aktuelle Themen ergänzt.

In diesem Webinar werden zunächst die Gefahren des elektrischen Stroms und die damit verbundenen Elektrounfälle betrachtet. Insbesondere werden die Möglichkeiten zum Schutz gegen elektrischen Schlag in elektrischen Anlagen erläutert. In Ihrer Rolle als Elektrofachkraft (EFK) betrachten Sie Ihr gesetzliches und normatives Umfeld und erhalten praktische Hinweise zur Qualifizierung und zum Einsatz von im Elektrobereich tätigen Personen.

Paragraf Icon

Dieses Webinar erfüllt die Forderungen nach wiederkehrender Unterweisung gemäß § 12 ArbSchG, DGUV Vorschrift 1 und DIN VDE 1000-10.

Wie läuft das Webinar ab:

Die Modulreihe in vier Teilen findet im virtuellen Seminarraum statt. Jedes Modul dauert 90 Minuten. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. Sie loggen sich zu Ihren gebuchten Zeiten ins Seminar ein. Auftretende Fragen können unmittelbar im Chat gestellt und diskutiert werden.

Uhrzeiten:

Pro Tag werden 2 Module durchgeführt. Diese finden jeweils von 09.00 bis 10.30 Uhr und 11.00 bis 12.30 Uhr statt.


Die Lernziele Ihrer Jahresunterweisung für Elektrofachkräfte

  • Sie bekommen ein Update zu den wichtigsten und aktuellen Rechtsvorschriften und DIN-VDE-Bestimmungen.
  • Sie haben Ihr bestehendes elektrotechnisches Fachwissen aufgefrischt und können neue Erkenntnisse aus Normen und Vorschriften mitnehmen.
  • Sie sind in der Lage, Gefahren besser zu erkennen und einzuschätzen sowie Elektrounfälle auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Sie haben die Forderungen nach wiederkehrender Unterweisung nach § 12 ArbSchG und DGUV Vorschrift 1 erfüllt und den Erhalt Ihrer Fachkunde nachweislich dokumentiert.
  • Beim Zusammentreffen und Austausch mit Kollegen im Rahmen des Seminars haben Sie die Gelegenheit, über den eigenen „Tellerrand“ hinauszuschauen.