Inhouse-Seminar

Messpraktikum: Rechtsichere und normkonforme Durchführung von Erst- und Wiederholungsprüfungen an Gebäudeinstallationen nach DIN VDE 0100-600, VDE 0105-100 und gemäß DGUV Vorschrift 3

Workshop: Prüfung von ortsfesten elektrischen Anlagen nach DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100

Paragraf Icon

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die DGUV Vorschrift (vormals BGV A3) schreiben die regelmäßige Prüfung von Arbeitsmitteln vor.

In diesem Workshop – speziell auf Sie als Elektrofachkraft bzw. befähigte Person – erhalten Sie einen praxisnahen Überblick über die geforderten Prüf- und Dokumentationspflichten, Prüffristen sowie Neuerungen bei den Normen, die Sie aktuell beachten müssen.

Der Trainer legt bei der Veranstaltung den Fokus auf messtechnische Übungen an unterschiedlichen Messmodellen nach DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100. Ihr erfahrener Prüf-Experte spielt die korrekte Sichtprüfung, die Erprobung und den Prüfvorgang von elektrischen Anlagen mit Ihnen genau durch und schärft Ihr Bewusstsein dafür, rechtssicher vorzugehen. Unter anderem trainieren Sie den richtigen Umgang mit den Prüf-/Messgeräten und werden sensibilisiert, die Messergebnisse richtig und kritisch zu bewerten. Sie führen selbst z. B. Messungen von Widerständen, Impedanzen und Spannungen sowie Prüfungen von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) durch.


Die Lernziele Ihrer Weiterbildung zur Prüfung von ortsfesten elektrischen Anlagen nach DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100

  • Sie stellen sicher, dass die Prüfungen in Ihrem Betrieb nach den aktuellen Anforderungen durchgeführt werden.
  • Sie organisieren das Prüfwesen vorschriftsgerecht und wirtschaftlich.
  • Sie sind auf dem neuesten Stand der Prüf- und Messtechnik.
  • Sie wissen, wie Prüfvorgänge richtig durchgeführt werden.
  • Sie decken typische Probleme gezielt auf und beheben sie sachgerecht.
  • Sie führen eine einwandfreie Prüfdokumentation.