Seminar

Fachkunde zum Erhalt des AuS-Passes nach DGUV Regel 103-011 und DGUV Vorschrift 1

Jährliche Sicherheitsunterweisung für das Arbeiten unter Spannung (AuS)

Alle Beteiligten, die regelmäßig Arbeiten unter Spannung durchführen, müssen immer wieder unterwiesen und somit auf den aktuellen Stand der Technik sowie des normativen und hinsichtlich gebracht werden. Es darf sich hierbei keine Routine einschleichen und das Gefahrenbewusstsein bei diesen Arbeiten muss dauerhaft vorhanden sein.

Paragraf Icon

Dieses Seminar erfüllt die Forderung des § 12 des Arbeitsschutzgesetzes, sowie des § 4 der DGUV V1 nach Durchführung der jährlichen Unterweisung.

Hinweis:
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Jahresunterweisung im Rahmen des Lehrgangs „Arbeiten unter Spannung“ vermittelt wird. Mit erfolgreicher Teilnahme an dem ersten Tag des Lehrgangs haben Sie die geforderte jährliche Unterweisung AuS erfüllt. Dies wird mit einer Teilnahmebescheinigung und Eintrag in Ihrem AuS-Pass nachweislich bestätigt.


Die Lernziele Ihrer Weiterbildung

  • Sie updaten Ihr Wissen in den Grundlagen der Elektrosicherheit im Hinblick auf das Arbeiten unter Spannung.
  • Sie lernen die rechtlichen und normativen Grundlagen – DGUV Regel 103-011, DGUV Vorschrift 3 und DIN VDE 0105 Teil 100 kennen.
  • Sie wissen, welche Aufgaben die Anlagenverantwortlichen Fachvorgesetzten und das ausführende Personal haben.
  • Sie schätzen die Gefahren an aktiven Teilen richtig ein.
  • Ihre Befähigung, die im Praxisteil aufgeführten Arbeiten unter Spannung fachgerecht und gefahrlos nach den Vorgaben von ArbSchG, TRBS, DGUV Regel 103-011 und DIN VDE 0105 Teil 100 durchzuführen, wird gefestigt.