1-Tag Intensiv-Seminar

So geht CE für MRK-Systeme für einen sicheren Produktionseinsatz

Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK): Aber sicher!

In einer modernen Fertigung arbeiten immer öfter Mensch und Roboter zusammen. Bei der Planung und Umsetzung einer MRK-Anwendung treten eine Menge Fragen auf, da gerade im Hinblick auf die Gefährdungen von Menschen beantwortet werden müssen. Reflexartige Handlungen von Menschen und nicht erwartete Roboterbewegungen müssen in Einklang gebracht werden.

Nutzen Sie die Erfahrungen unseres Experten, wie Sie MRK in Ihrer Produktion sicher integrieren, und tauschen Sie sich mit Kollegen aus anderen Betrieben aus!

In diesem Seminar erhalten Sie das notwendige Know-how, wie Sie die sichere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter umsetzen können. Durch praktische Handlungsanleitungen erfahren Sie, wie Sie die Rechtsvorschriften für MRK-Systeme umsetzen. Dazu bekommen Sie alle relevanten Normen, Vorschriften und Verordnungen erläutert und aufgezeigt, wie Sie deren Sicherheitsanforderungen an MRK-Systeme erfüllen können. Mit einem Blick in die neue Maschinenverordnung 20JJ/XX/EU erfahren Sie die zukünftigen Anforderungen an die Sicherheit von MRK-Systeme.

Paragraf Icon

Nach DGUV gilt bei diesen Robotersystemen z.B. die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG – das bedeutet, dass für jede Applikation eine Risikobeurteilung zwingend vorgeschrieben ist.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK)

  • Sie kennen die Anforderungen an MRK-Systeme aus EN ISO 10218-2 und ISO/TS 15066
  • Anhand verschiedener Praxisbeispiele lernen Sie, wie Sie die Anforderungen an die Sicherheit von MRK-Systemen mit Hilfe der Risikobeurteilung und der Betriebsanleitung umsetzen.