Inhouse-Schulung

Gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.2

Ausbildung zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Paragraf Icon

Zusätzlich zur Bestellung des betrieblichen Brandschutzbeauftragten sind Unternehmen nach §10 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A2.2) dazu verpflichtet Brandschutz- und Evakuierungshelfer zu benennen und fachkundig zu unterweisen. Nur so kann der betriebliche Brandschutz optimal umgesetzt werden.

Diese Personen übernehmen dabei wichtige Aufgaben im Rahmen der Ersten Hilfe, der Brandbekämpfung sowie der Evakuierung und unterstützen aktiv den Brandschutzbeauftragten im Unternehmen. Unser Fachseminar vermittelt Ihnen alle Kenntnisse die notwendig sind, um Ihre wichtige Aufgabe verantwortungsbewusst wahrnehmen zu können.

Sie erhalten einen Überblick über die Aufgaben, Rechte und Pflichten des Brandschutz- und Evakuierungshelfers und lernen sowohl organisatorische als auch koordinierende Aspekte einer sicheren Evakuierung kennen. Die praktische Löschübung sensibilisiert Sie für Brandgefahren und den korrekten Einsatz von Löschmitteln. Seien Sie optimal vorbereitet und gewährleisten Sie im Ernstfall die Sicherheit der Kollegen und Mitarbeiter.

Die Vorteile einer Inhouse-Schulung

  • Individuelle, auf Ihr Unternehmen ausgerichtete Weiterbildung nach Ihren Zeit- und Zielvorgaben
  • Erfahrene Referenten und Experten auf ihrem Gebiet
  • Vorabgespräch mit Ihrem Referenten
  • Weiterbildung bei Ihnen vor Ort
  • Optimales Verhältnis von Aufwand und Nutzen
  • Lernen im Team