Schulungen für die "Elektrotechnisch unterwiesene Person" (EuP)

Einfache Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln dürfen nicht ohne die entsprechende Unterweisung von einem „Nichtelektriker“ durchgeführt werden. Ansonsten besteht hier ein hohes Unfallrisiko mit gravierenden Folgen für den Mitarbeiter und den Unternehmer.

Mit einer Schulung zur „Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)“ sind „Nichtelektriker“, wie z. B. Monteure, Mechaniker, Installateure, Haustechniker oder Servicetechniker, dazu befähigt, diese einfachen Arbeiten unter Leitung und Aufsicht von einer übergeordneten Elektrofachkraft durchzuführen.

Das WEKA Forum für Sicherheit bietet als starker Partner im Bereich Elektrosicherheit eine praxisorientierte Grundlagenschulung zur „Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)“ an. Mit dieser Schulung erhalten alle Mitarbeiter ohne eine entsprechende elektrotechnische Ausbildung das geforderte elektrotechnische Grundlagenwissen.