2 Tage Intensiv-Seminar

Gem. § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Nach § 22 SGB VII sind Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigten verpflichtet einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen. Der Sicherheitsbeauftragte unterstützt den Unternehmer bei der Durchführung aller Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz. Darunter fallen die Überprüfung der vorgeschriebenen Schutzeinrichtungen und -ausrüstungen sowie die Sensibilisierung anderer Mitarbeiter für potenzielle Gefahrenquellen.

Die Arbeitssicherheit und Unfallverhütung im Unternehmen sind dabei oberstes Ziel. In diesem Intensiv-Seminar werden die Teilnehmer mit den vielseitigen betrieblichen Aufgaben und gesetzlichen Anforderungen vertraut gemacht, um Sicherheitsprobleme gezielt zu vermeiden.

Paragraf Icon

Rechtsgrundlage: Gem. §22 SGB VII und § 20 DGUV Vorschrift 1

Der Gesetzgeber fordert von Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten die Bestellung eines/einer Sicherheitsbeauftragten. Der/die Sicherheitsbeauftragte erfüllt eine wichtige Aufgabe im modernen Sicherheitsmanagement eines jeden Unternehmens. Er/sie trägt zur Vermeidung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und Unfall- und Gesundheitsgefahren bei.

Kriterien für die Anzahl von Sicherheitsbeauftragten nach DGUV Vorschrift 1 Für die Festlegung der Anzahl von Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen gelten gem. § 20 DGUV Vorschrift 1 folgende Kriterien:

  • Im Unternehmen bestehende Unfall- und Gesundheitsgefahren
  • Räumliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten
  • Zeitliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten
  • Fachliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten
  • Anzahl der Beschäftigten

Lernziele Ihrer Weiterbildung zum Sicherheitsbeauftragten

  • Das Seminar "Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten" bildet Sie in nur 2 Tagen zum Sicherheitsbeauftragten aus.
  • Profitieren Sie von der Erfahrung und dem Wissen unserer Experten und erhöhen Sie Ihre Kompetenz im Arbeitsschutz. Sie lernen, Ihre Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter kennen und wissen diese praxisnah umzusetzen.
  • Im Seminar erwerben Sie die rechtlichen Grundlagen, um Ihre wichtige Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter zuverlässig und engagiert wahrnehmen zu können.
  • Nach dem Besuch unseres Seminars können Sie effektiv dazu beitragen, die Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen zu erhöhen und Arbeitsunfälle sowie Sicherheitsprobleme gezielt zu vermeiden.