Fachseminar + Vertiefungsseminar

Arbeitsmittel sicher bereitstellen – Anlagen gefahrlos betreiben

Die Betriebssicherheitsverordnung + Gefährdungsbeurteilung

Zum 01. Juni 2015 ist die überarbeitete Fassung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft getreten. Diese regelt die Bereitstellung von Arbeitsmitteln sowie den Schutz "Dritter", die sich im Gefahrenbereich überwachungsbedürftiger Anlagen befinden.

Diese Weiterbildung besteht aus zwei Seminaren. Diese können Sie auch getrennt buchen:

  • Fachseminar: Die Betriebssicherheitsverordnung in der Praxis
  • Vertiefungsseminar: Effektive Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung

Unser Fachseminar informiert Sie über rechtliche Grundlagen und gibt Ihnen einen Überblick zum Anwendungsbereich und Nutzen der BetrSichV. Sie erhalten außerdem Handlungsempfehlungen zur rechtskonformen Umsetzung in Ihrem Betrieb.

Im Vertiefungsseminar erhalten Sie eine schrittweise Anleitung zur erfolgreichen Realisierung der Gefährdungsbeurteilung inklusive praktischer Übungen. Diese gilt als grundlegendes Element zur Unfallvermeidung und Erhaltung der Gesundheit.

Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die rechtlichen Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung und wissen, wie Sie gefährdende Faktoren identifizieren und beurteilen können.


Die Lernziele Ihrer Weiterbildung zur Betriebssicherheitsverordnung und Gefährdungsbeurteilung

Im Fachseminar "Die Betriebssicherheitsverordnung in der Praxis" erfahren Sie alles Wissenswerte zu Aufbau, Inhalt und Anwendung der BetrSichV. Lernen Sie, Arbeitsmittel und Anlagen im Betrieb sicher bereitzustellen und zu nutzen. Darüber hinaus werden auch die Technischen Regeln Betriebssicherheit sowie die Technischen Regeln für Gefahrstoffe thematisiert.

Im Vertiefungsseminar "Effektive Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung" erhalten Sie eine schrittweise Anleitung zur erfolgreichen Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung.